Aktuelles


Musikerausflug 2019

 

Unser heuriger Musikerausflug führte uns am Sonntag, dem 6. Oktober zum Weinlesefest nach Gamlitz. Dort durften wir, zusammen mit über 30 anderen Gruppen, beim großen Brauchtumsumzug mitwirken. Der Umzug, der zu den größten und schönsten in ganz Österreich zählt, wird alljährlich vom ORF gefilmt und so waren wir eine Woche später auch im Fernsehen zu sehen.

 

Um den Tag gemeinsam gemütlich ausklingen zu lassen, fuhren wir danach zu einem Buschenschank, wo uns eine sehr gute Jause erwartete. Gestärkt von gutem Essen, Spaß und schöner Musik ging es am Abend wieder nach Hause.


Dämmerschoppen 2019

 

Am 14. Juni hieß es in Premstätten wieder „Do spielt die Musi!“ – bei unserem alljährlichen Dämmerschoppen, heuer zu Gast im Hof der Familie Zachenegger. Bei lauen Sommertemperaturen, gutem Essen und Trinken, Musik und einem spannenden Schätzspiel feierten wir mit unseren zahlreich erschienenen Gästen bis spät in die Nacht.

 

Als Auftakt präsentierte zuerst das Jugendorchester der Musikschule Premstätten ihre erarbeiteten Stücke. Danach übernahm die Marktmusikkapelle Semriach die Bühne und sorgte für beste Unterhaltung. Als würdiger Abschluss eines sehr gelungenen Abends spielte schließlich noch unsere Egerländergruppe auf. Und so wird es auch sicher im nächsten Jahr wieder heißen: „Do spielt die Musi!“ – beim Dämmerschoppen der Marktmusik Unterpremstätten-Zettling.

 

Wir bedanken uns auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich bei Familie Zachenegger und bei den vielen Helferlein, ohne die der Dämmerschoppen nicht möglich gewesen wäre!


Marschwertung 2019 in Vasoldsberg

 

Bei der heurigen Marschwertung am 25. Mai in Vasoldsberg konnten wir in Stufe D tolle 89,53 Punkte erreichen! Dieses Ergebnis konnten wir beim darauffolgenden Bezirksmusiktreffen anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Marktmusik Vasoldsberg gebührend feiern. Herzliche Gratulation an die Musik-Jugend, die zum allerersten Mal mitmarschiert ist – ihr habt das Spitze gemacht!


Erfolgreiche CD-Aufnahme im Februar 2019

 

"Fertig? - Dann bitte: Band läuft." Mit diesen Worten begann am Sonntag, 3. Februar 2019 die CD Aufnahme anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Blasmusikbezirksverbandes Graz-Süd. Wir haben die Ehre, mit dem Konzertmarsch "Arsenal" von Jan van der Roost, der auch bei unserem Konzert 2018 zu hören war, unseren Beitrag zu diesem Jubiläum zu leisten.

Nach knapp 2 Stunden war alles zu unser Zufriedenheit "im Kasten". Wir bedanken uns auf diesem Weg beim Tontechnik-Team für die professionelle Arbeit! Es war für uns alle ein sehr spannender und kurzweiliger Vormittag!


Konzert 2018

 

Am 17. November fand wieder unser alljährliches Konzert statt, welches ein voller Erfolg war. Die vielen Besucherinnen und Besucher erfreuten sich im vollen Saal des Konferenzzentrums der ams AG an Werken wie Fanfare for a new Horizon, Lord Tullamore oder dem Konzertmarsch Arsenal. Mit dem Stück Zīlīte wurde an unsere erfolgreiche Konzertreise im Juli 2018 nach Riga erinnert. Chiara Guggi-Bärnthaler und Christina Pitscheneder verzauberten als Duett mit dem Song You Raise Me Up und das Musikschulorchester entführte die Zuhörerinnen und Zuhörer in die Welt von Harry Potter.

 

Aber nicht nur das Publikum kam auf seine Kosten, auch einige Abzeichen konnten heuer wieder vergeben werden. Ganz besonders freut es uns, dass unsere Jugendreferentin Ilva Pitscheneder heuer das Leistungsabzeichen in Gold abgelegt hat!

 

Die Zugabe Don’t stop me now war zum einen eine musikalische Verbeugung vor Freddie Mercury und Queen sowie zugleich ein energiegeladener Ausblick auf das kommende Jahr. Standing Ovations und viel Applaus am Schluss waren ein Zeichen für die hervorragende Arbeit, die auch unter dem neuen Kapellmeister Gerald Dirnbauer weiterhin geleistet wird.


Musikerreise nach Riga

 

Am 29. Juni 2018 hieß es für uns Koffer und Instrumente in den Bus verladen und los geht es zum Song and Dance Festival nach Riga. Angeregt von F. Mathias Pitscheneder, der im Jahr 2013 schon einmal teilnehmen durfte und immer wieder begeisert davon erzählte, machten wir uns, gespannt was uns erwarten wird, auf die Reise. Knackige 23 Stunden Busfahrt später befanden wir uns in der lettischen Hauptstadt. Das nur alle fünf Jahre stattfindende Festival lettischer Volkskultur ist ein kulturelles Großereignis und wichtiger Teil der lettischen Identität
Unser erster Höhepunkt war die Teilnahme am großen Festumzug mit insgesamt rund 44.000 Teilnehmern. Der gesamte Aufmarsch dauerte von 14 Uhr bis 22 Uhr und endete mit einer großen Gesangsshow im Skonto Stadion. Beim „Konzert der Gastensembles aus dem Ausland“ durften wir dem zahlreichen Publikum, zusammen mit der P’stättner Saitnblos und einer Tanzgruppe aus unseren Reihen, ein Stück österreichisches Kulturgut übermitteln. Auch Regen konnte die Stimmung nicht verderben. Beim Besuch des Honorarkonsuls für Östereich Bernhard Löw und der österreichischen Wirtschaftsdelegierten Dr. Ingrid Valentini-Wanka, überreichten wir den eigens dafür komponierten Marsch "High Noon - oder auch: gegen zwölfe z'Mittog beim HK Bernhard Löw im Grande Palace zu Riga" von Franz Trost. Das Abschlusskonzert am Freitag, zusammen mit knapp 400 Musikern, das auch im lettischen Fernsehen übertragen wurde, war ein imposantes Ende unserer Reise.
Es war eine aufregende und wunderbare Zeit, an die wir uns alle noch lange erinnern werden!

Zirkus Kriminale

 

Anlässlich des heurigen 25-Jahr-Jubiläums der Musikschule Premstätten und gleichzeitig seiner bevorstehenden Pension, hat sich unser ehemaliger Kapellmeister Franz M. Pitscheneder das Projekt "Zirkus Kriminale" einfallen lassen.

Das Musical handelt von einem Bösewicht namens Raffzahn, der mithilfe seines Agenten versucht, den Zirkus Musicus zu sabotieren. Mit dem Detektiv Sherlock Bond macht sich das Publikum auf Spurensuche um die rätselhaften Ereignisse aufzuklären. Bei dem Kinder-Mitmach-Musical durften wir, zusammen mit den Kindergartenkindern, Schülern der Bläserklasse, der NMS und Lehrern der Musikschule der Gemeinde Premstätten (sowohl im Orchester als auch auf der Bühne) bei den Aufführungen mitwirken. Extra dafür wurde auch ein großes Zirkuszelt neben dem Sportpark Unterpremstätten aufgestellt.

 

Die beiden Vorstellungen am Freitag, 22. Juni und Samstag, 23. Juni waren ein voller Erfolg und ein großer Spaß für uns alle!


Dämmerschoppen der MUZ 2018

 

Am Freitag, dem 8. Juni fand wieder der alljährliche Dämmerschoppen der Marktmusik Unterpremstätten-Zettling statt. Mit selbstgemachter Bowle, Kuchen und frisch Gegrilltem verköstigte und unterhielt die MUZ die zahlreich erschienenen Gäste dieses Jahr am Hof der Familie List in Zettling.

 

Aufgrund des Unwetters wurde das im Freien geplante Fest kurzerhand in eine Halle vor Ort verlegt. Zwar war die Bewegungsfreiheit dadurch eingeschränkt, was aber niemanden daran hindern konnte in bester Laune und mitreißender Stimmung gemeinsam zu feiern.

 

Eröffnet wurde der Dämmerschoppen von der „Fischgruppe“ der Bläserklasse der Volkschule Premstätten. Für die darauffolgende Stunde übernahm eine kleine Egerländerpartie der MUZ das Mikrophon und übergab weiter an die HüttenMusi der Glasfabriks- und Stadtkapelle Bärnbach, welche das Fest bis zum Schluss mit hervorragender Stimmungsmusik untermalten.


Stabführerprüfung des ÖBV - Markus Kogler

 

Der erste Samstag im Juni war für einige Stabführer des Bezirkes Graz-Süd und anderen Bezirken ein großer Prüfungstag. Am 2. Juni fand im Musikbezirk Graz-Süd die Stabführerprüfung des Österreichischen Blasmusikverbandes in Wundschuh statt, bei welcher insgesamt neun Prüflinge ihr Können unter Beweis stellen mussten. Bereits am Vormittag wurde die Theorie schriftlich geprüft und am Nachmittag ging es mit dem praktischen Teil weiter. Am Wundschuher Sportplatz musste ein Kandidat nach dem anderen einen Kapellenblock, bestehend aus Musikern verschiedener Musikvereine aus dem Bezirk, über den Platz führen und jegliche vorgegebenen Kommandos und Formationen vorführen. Der praktische Teil wurde mit einem, von den einzelnen Bewerbern dirigierten, Musikstück abgeschlossen.

 

Unser Obmann Markus Kogler konnte an diesem Tag als Stabführer der Marktmusik Unterpremstätten-Zettling eine Auszeichnung mit nach Hause nehmen. Herzliche Gratulation!


Konzertwertung 2018

 

Auch unter unserem neuen Kapellmeister Gerald Dirnbauer treten wir weiterhin bei Konzertwertungen an. Am 14. April 2018 fand die Konzertwertung des Musikbezirkes Graz-Süd in Sankt Marein bei Graz statt. Nach einer sehr intensiven Proben- und Vorbereitungszeit fuhren wir voller Vorfreude und Spannung zum Wettbewerb. Mit dem Choral "Cora", dem Pflichtstück "Fanfare for a new Horizon" und dem Selbstwahlstück "Lord Tullamore" erreichten wir dabei in Stufe B schlussendlich sehr gute 86,83 Punkte.

Motiviert starten wir nun unter dem Motto "neue Horizonte" ins kommende Jahr und freuen uns auf eine gemeinsame, musikalische Zeit.


Jahreshauptversammlung 2018

 

Am Sonntag 18.3.2018 war es wieder soweit: die MUZ traf sich um 10 Uhr im Gasthaus Kaufmann in Zettling zur alljährlichen Generalversammlung. Nach einem festlich gespielten Marsch, dargebracht vom Ensemble der MUZ, begrüßte Obmann Markus Kogler alle Anwesenden. Der neue Kapellmeister Gerald Dirnbauer, der F. Mathias Pitschenender nach 25 Jahren im Amt, nachfolgte, berichtete von seiner Freude auf das neue Jahr mit der MUZ und wünschte sich und uns eine gute Zusammenarbeit und eine gute Probendisziplin. Bevor es im Anschluss der Berichte zu Neuwahlen gekommen ist, stellten alle Funktionäre ihren Sachverhalt vor.

 

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Obmann : Markus Kogler

Obmannstellv.: Christian Kirchberger

Kassierin: Isabella Gartler

Kassierstellv.: Markus Wippel

Schriftführerin: Karoline Amon

Schriftführerstellv.: Sarah Fuchs

Jugendreferentin: Ilva Pitscheneder

Jugendreferentstellv.: Christoph Greiner

Archivar: Marcel Huber

Notenarchivar: Anton Streibl

Medienreferentin: Constanze Seidl

Medienreferentstellv.: Wolfgang Ruprecht

 

Bürgermeister Anton Scherbinek dankte der MUZ für die Zusammenarbeit mit der Gemeinde, für die musikalischen Umrahmungen anlässlich großer Veranstaltungen innerhalb der Gemeinde und versprach weiterhin finanzielle Unterstützung für den Verein. Franz Muhr, Vertreter vom Steirischen Blasmusikverband, referierte über das vergangene Jahr und stellte sicher, dass die Wahl der neuen Funktionäre ordnungsgemäß verlaufen war.

Im Anschluss wurden die Ehrungen vorgenommen. Mathias Pitscheneder wurde anlässlich seiner 25-jährigen Tätigkeit als Kapellmeister, der Titel Ehrenkapellmeister der Marktmusik Unterpremstätten-Zettling verliehen. Wir gratulieren noch einmal ganz herzlich!

 

Bei einem guten Mittagessen klang der Vormittag aus, ehe alle wieder gestärkt mit viel Freude dem neuen Arbeitsjahr entgegengehen.


Unser neuer Kapellmeister Gerald Dirnbauer

 

Wir bedanken uns auf diesem Weg noch einmal bei unserem langjährigen Kapellmeister Matthias Pitscheneder und wünschen alles erdenklich Gute für die Zukunft!

 

Gleichzeitig heißen wir unseren neuen Kapellmeister Gerald Dirnbauer herzlich Willkommen! Wir freuen uns auf eine gute, musikalische Zusammenarbeit mit Dir!


Konzert 2017

 

Die MUZ feierte ihr 95-Jahr-Jubiläum bei ihrem heurigen Konzert mit den Highlights der vergangenen Jahre. Zugleich verabschiedete sich der langjährige Kapellmeister Matthias Pitscheneder in den Ruhestand und überreichte Gerald Dirnbauer als seinem Nachfolger symbolisch den Taktstock.

 

 

95 Jahre Marktmusik Unterpremstätten war das Thema des heurigen Konzertes der MUZ. Wie alle Jahre, fand es auch diesmal Ende November im Konferenzzentrum der ams AG statt. Anlässlich dieses Jubiläums stellte Matthias Pitscheneder, der zugleich 25 Jahre Kapellmeister der MUZ feierte, ein Programm mit den besten Werken der vergangenen Jahre zusammen. So durften sich die Zuhörerinnen und Zuhörer mit der MUZ unter anderem auf eine turbulente Zugfahrt begeben, reisten musikalisch sowohl zum Wizard of Oz als auch mit dem Lord of Seven Seas über die Weltmeere und durften sich am Klang der „Winds on Fire“ erfreuen.

 

Matthias Pitscheneder und seine Arbeit wurden von der MUZ in Form eines Gutscheins für die bevorstehende Konzertreise nach Riga im kommenden Juli gewürdigt. Minutenlange Standing Ovations der Musikerinnen und Musiker und des zahlreichen Publikums zu seinen Ehren, zeugten von der hervorragenden Arbeit, die er im letzten Vierteljahrhundert geleistet hat.


Dämmerschoppen der MUZ 2017

 

Am 9. Juni 2017 haben wir wieder zu unserem alljährlichen Dämmerschoppen geladen. Zu Gast waren wir dieses Jahr im Hof der Familie Pucher in Hautzendorf, welche uns herzlich empfangen hat. Nachdem unsere Egerländer Gruppe, mit Mitgliedern der MUZ, ca eine Stunde lang die Gäste unterhalten hatte, sorgte der Musikverein Lang/Lebring für beste Laune. Sowohl kulinarisch als auch musikalisch bestens versorgt, feierten zahlreiche Gäste mit uns bis in die späten Abendstunden.

 

Wir freuen und schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: "Do spielt die Musi!"


Marschwertung 2017 Krumegg

 

Bei der Marschwertung am 3. Juni in Petersdorf II, die der Musikkapelle Krumegg im Rahmen des Bezirksmusikfestes veranstaltete, konnten wir in der Stufe D tolle 89,29 Punkte erreichen.

Dieses Ergebnis konnten wir nach einem gemeinsamen Monsterkonzert mit 1200 anderen Musikerinnen und Musikern bei der äußerst gelungenen Veranstaltung gebührend feiern.

Danke wiederum an alle Musikerinnen und Musiker, ohne die wir solche Erfolge nicht erzielen könnten!


7. Steirischer Panther für die MUZ

 

Die MUZ war am 31. Mai 2017 zu Gast bei LH Hermann Schützenhöfer, um den bereits 7. Steirischen Panther, welcher für besondere Leistungen an Konzert- und Marschwertungen verliehen wird, in Empfang zu nehmen. Seitens der Gemeinde wurden wir von Vizebürgermeister Anton Schmölzer begleitet.
Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung, die die vielen Stunden an Probenarbeit würdigt.
Danke an alle Musikerinnen und Musiker, ohne deren Einsatz eine solche Ehrung nicht möglich wäre.


Landesgeneralversammlung des Steirischen Blasmusikverbandes

 

Am 2. April 2017 fand in der Premstätten-Halle beim Schwarzlsee die 67. Generalversammlung des Seirischen Blasmusikverbandes statt, bei welcher auf das vergangene Jahr zurückgeblickt und ein Ausblick auf das kommende Jahr gegeben worden ist. Die MUZ hatte die Ehre, Vertreter von 393 steirischen Musikvereinen und zahlreiche Ehrengäste, darunter Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, musikalisch zu begrüßen.


Empfang des Special Olympic Teams USA

 

Unter dem Motto "Heartbeat for the World" fanden von 14. - 25. März 2017 die Special Olympics World Winter Games in der Steiermark statt. Während der Veranstaltung durfte die Gemeinde Premstätten "Host Town" für das Team aus den USA sein. Die MUZ begrüßte die Athletinnen und Athleten bei ihrer Ankunft musikalisch im Hotel Ramada. Trotz der langen Reise und der starken Müdigkeit konnte man die Freude der Sportler sehen, als sie mit uns viele Fotos und Videos machten, zu den Märschen tanzten und Zugaben forderten. Es war uns eine Ehre dem US-Team ein Stück Kultur aus Österreich, ein Stück Steiermark und ein Stück Premstätten mitgeben zu dürfen.

 


Unser MUZ-Baby Maximilian

 

Eine Abordnung des MUZ Vorstandes war zu Gast bei Schlagzeuger Christopher Pitscheneder und Marketenderin Branki, um zur Geburt ihres Sohnes Maximilian zu gratulieren.

 

Wir freuen uns mit euch und wünschen euch alles Liebe und Gute, sowie viel Gesundheit.


Jahreskonzert 2016

 

Auch das Jahr 2016 wurde von der MUZ traditionell mit dem Jahreskonzert beendet. Am 26. November begrüßten wir rund 250 Gäste im Konferenzzentrum der ams AG. Das Konzert stand dieses Mal ganz im Zeichen unserer Register. Im ersten Teil konnten wir unser Publikum mit Klassikern wie dem Florentiner Marsch oder dem Konzertwalzer „Traumideale“ von Julius Fucik begeistern.

Im zweiten Teil wurden im wahrsten Sinne des Wortes alle Register gezogen. Von den Flöten über die Saxophone und Trompeten bis hin zu den Tuben und dem Schlagzeugregister konnten alle unsere Musikerinnen und Musiker beweisen, was in ihnen steckt. Auch unsere 2 Muppets von letztem Jahr, Heinz Pitscheneder und Michael Ratzenhofer sorgten wieder für blendende Unterhaltung.

 

Weiters gratulierte die MUZ beim Konzert 2016 folgenden Musikern zur bestanden Leistungsabzeichenprüfung.

 

Annika Stifter: Junior Leistungsabzeichen auf der Querflöte

Christina Herceg-Pitscheneder: Junior Leistungsabzeichen auf der Klarinette

Sebastian Großschedl: Junior Leistungsabzeichen auf der Trompete

Julian Pölzl: Junior Leistungsabzeichen auf dem Tenorhorn

Marcel Huber: Leistungsabzeichen in Bronze auf der Posaune

Beate Pitscheneder: Leistungsabzeichen in Bronze auf dem Fagott

Elena Gössl: Leistungsabzeichen in Silber auf der Querflöte

Mag. Maria Seidl: Leistungsabzeichen in Silber auf dem Tenorhorn

 

Es war ein überaus gelungener Konzertabend, der mit herzlichem Applaus beendet wurde.


Johann Wippel

 

Johann Wippel hat am 23. November 2016 im Alter von 82 Jahren für immer seine Augen geschlossen.

 

Er war über 43 Jahre aktiver Musiker der Marktmusik und wurde nach seiner musikalischen Laufbahn zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Lieber Johann, wir werden dir stets ein ehrendes Gedenken bewahren!

Ruhe in Frieden!


Aufsteirern in Graz

 

Am 17. September 2016, kamen wir einer wunderbaren Einladung nach, dem „Aufsteirern“ – Fest in Graz beizuwohnen. Bei leicht regnerischen Herbstwetter, tollem Publikum und herrlichen Ambiente mit Blick auf dem Schlossberg absolvierten wir einen einstündigen Auftritt mit bekannten Märschen auf der  „Gösser Bühne“ am Karmeliterplatz. Es war für uns alle ein schönes Erlebnis, bei diesem Event mitzuwirken, bekommt man doch nicht allzu oft die Möglichkeit mit der Marktmusikkapelle in der Stadt aufzutreten.

 

Die Marktmusik Unterpremstätten-Zettling bedankt sich und hofft auf ein baldiges Wiedersehen beim Aufsteirern-Fest in Graz!


Musikerausflug 2016 zum Erzberg

 

Am 11. September war es soweit – unser alljährlicher Musikerausflug stand wieder vor der Tür. Dieses Jahr ging es nach Eisenerz zum steirischen Erzberg, wo wir eine aufregende und informative Hauly-Fahrt hatten. Danach fuhren wir mit der „Katl“, einem ehemaligen Mannschaftszug ins Schaubergwerk zu einer 1,5-stündigen Führung. Dort wurden wir über die Entwicklung des Erzberges informiert und wie sich die Arbeitsweisen zum Erzabbau geändert haben. Am Schluss der Führung durften wir auch noch der Barbara Kapelle einen Besuch abstatten, die die Schutzpatronin der Arbeiter war. Der Ausflug war wirklich sehr spannend und lustig, und so ließen wir den Tag noch gemütlich im Buschenschank Florian mit einer guten Jause ausklingen.


Dr. M.A. Bernhard Habla

 

Mit tiefer Betroffenheit geben wir bekannt, dass unser langjähriger Kapellmeister Dr.phil. M.A. Bernhard HABLA für immer seine Augen geschlossen hat.

Bernhard Habla, geboren 1957 in Göppingen, studierte Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Volkskunde in Würzburg, Sponsion zum Magister 1983. Anschließend Studium in Graz systematisch-vergleichende und historische Musikwissenschaft, Promotion zum Dr.phil. 1990.
Von 1983 bis 1990 wirkte er als Lehrbeauftragter am Institut für Musikethnologie der Kunstuniversität Graz (KUG), ab 1990 an der Pannonischen Forschungsstelle des Instituts Oberschützen der KUG.
Von 1984 bis Juni 1992 war Bernhard der Kapellmeister Marktmusik Unterpremstätten-Zettling und brachte frischen Schwung in unsere Gesellschaft. Es entstanden tiefe und starke Freundschaften.
1985 wurde er zum Generalsekretär, 2000 zum Präsidenten der Internationalen Gesellschaft zur Erforschung und Förderung der Blasmusik (IGEB) gewählt. Seit Gründung des Pannonischen Blasorchesters (PBO) 1990 stand er diesem Klangkörper als Präsident und Organisator vor. Seit 1997 betreute er als wissenschaftlicher Leiter die Sammlungen und den systematischen Ausbau des Österreichischen Blasmusikmuseums in Oberwölz / Steiermark.

 

Lieber Bernhard, wir werden dir immer ein ehrendes Gedenken bewahren!

Ruhe in Frieden!


Franz Kloiber

 

Unser Ehrenmitglied Franz Kloiber hat am 1. August 2016 im Alter von 85 Jahren für immer seine Augen geschlossen.

Franz war über 50 Jahre aktives Mitglied der MUZ und seit 2002 Ehrenmitglied unseres Vereines.

 

Lieber Franz, wir werden dir stets ein ehrendes Gedenken bewahren!

Ruhe in Frieden!


Unser neuestes MUZ-Baby Florian

 

Wir gratulieren unserem Obmann Markus Kogler und unserer Musikkollegin Sandra Glauninger herzlich zur Geburt ihres Sohnes Florian.

Die Musikerinnen und Musiker freuen sich sehr, dass ihr euer kleines Wunder endlich in den Händen halten könnt! Wir wünschen euch Dreien alles Glück dieser Welt, sowie viel Gesundheit und eine wunderschöne erste Zeit miteinander!


Bezirksmusikertreffen Fernitz

 

Das heurige Bezirksmusikertreffen des Bezirkes Graz-Süd, anlässlich des Jubiläums 40 Jahre Jugendkapelle Fernitz, fand am 2. Juli in Fernitz-Mellach statt. Mit einem Sterneinmarsch zum Hauptplatz trafen über 500 Musikerinnen und Musiker ein, um danach ein Monsterkonzert zu geben. Unter anderem wurde auch zu Ehren des Bürgermeisters Karl Ziegler der eigens komponierte und ihm gewidmete Marsch von Willi Berghold, von allen anwesenden Musikerinnen und Musikern vorgetragen. Anschließend marschierten die Musikkapellen in das Festzelt, in dem noch bis in die späten Abendstunden musiziert und gefeiert wurde.


Porr Kundenfest

 

Auch dieses Jahr durften wir das Porr Charity Kundenfest wieder musikalisch umrahmen. Mit einem festlichen Marsch eröffneten wir das Fest, das bei strahlendem Sonnenschein im Skulpturenpark Premstätten abgehalten wurde. Zahlreiche Gäste der Firma Porr liehen uns ihr Ohr und honorierten die Musik mit viel Applaus. Wie jedes Jahr wurde auch heuer der MUZ ein neues Instrument, eine Querflöte, überreicht. Wir bedanken uns auf diesem Wege ganz herzlich für diese Spende!


Fahrzeugsegnung FF Zettling und Frühschoppen in Lang/Lebring

 

In den frühen Vormittagsstunden hatte die Freiwillige Feuerwehr Zettling allen Grund zu feiern und lud zur Segnung ihres neuen LKWs. Wir hatten die ehrenvolle Aufgabe, den Empfang der Gastfeuerwehren, den Festzug und den Festakt musikalisch zu umrahmen. Wir wünschen der FF Zettling mit dem neuen Einsatzfahrzeug stets unfallfreie Übungen und Einsätze!

 

Nach dem Festakt wurden wir zu einem stärkenden Mittagessen und erfrischenden Getränken eingeladen. Bereits um 12 Uhr ging unsere Reise mit einem Bus der Firma Tropper weiter nach Lang/Lebring. Dort hatten wir die Ehre, dem MV Lang zum 160-järigen Bestehen zu gratulieren und den musikalischen Schlusspunkt einens Drei-Tage-Festes mit einem zweistündigen Frühschoppen zu setzen. Als kleines Dankeschön wird der MV Lang unseren Dämmerschoppen 2017 mit uns gemeinsam bestreiten und gestalten.


Dämmerschoppen am 17. Juni 2016

 

Bei lauem Sommerwetter konnte wir heuer zahlreiche Gäste beim Rüsthaus Zettling zum alljährlichen Dämmerschoppen begrüßen. Zu Beginn hatte die Bläserklasse der Volkschule Premstätten die Möglichkeit, ihre erarbeiteten Stücke zu präsentieren und auch das eine oder andere Gedicht aufzusagen oder Lied zu singen. Im Anschluss daran übernahmen wir kurz selber die Gestaltung des Abends, bis der Showact, der Musikverein Hengsberg, in den Startlöchern stand und alle bis in die späten Abendstunden unterhielt. Besondere Aufmerksamkeit galt neben der Musik unter anderem dem Schätzspiel, bei welchem die Länge der Strecke geschätzt wurde, die unsere Instrumente aufgerollt ergeben würde. Auch das Kuchenbuffet und die Schirmbar wurden gerne genutzt.

 

Es war ein sehr gelungener, musikalischer und gemeinschaftlicher Abend, der nächstes Jahr eine Fortsetzung finden wird.


Ehrung Heinz Pitscheneder

 

Unser "Vati", Heinz Pitscheneder, wurde im Zuge der heurigen Jahreshauptversammlung der Marktmusik Unterpremstätten-Zettling im Beisein von Bürgermeister Anton Scherbinek und Bezirksobmann Franz Muhr für unglaubliche 70 Jahre verdienstvolle Tätigkeit in der steirischen Blasmusik ausgezeichnet und erhielt das Ehrenabzeichen in Gold.
Des weiteren wurde unser Vati zum Ehrenmitglied der MUZ ernannt. Die Musikerinnen und Musiker verneigen sich vor dieser Leistung. Wir wünschen uns noch viele gemeinsame Jahre und viele Gelegenheiten gemeinsam zu musizieren.


MUZ-Konzert 2015

 

So wie jedes Jahr fand auch am 28. November 2015 im Konferenzzentrum der AMS AG wieder unser alljährliches MUZ-Konzert statt. Thema der Veranstaltung war die Welt des Musicals. Dabei durften Klassiker wie Cats, Phantom der Oper oder Elisabeth nicht fehlen, aber auch Fans weniger bekannter Musicals wie Tarzan oder Starlight Express kamen auf ihre Kosten. Unterstützt wurden wir dabei von der Sängerin Nicole Kelz, die mit ihren Darbietungen uns und das zahlreich erschienene Publikum verzauberte.

Auch Auszeichnungen und Ehrungen durften wir heuer wieder vergeben: Das Junior Leistungsabzeichen erhielten Anna Roschitz und Paul Schröttner, das Ehrenzeichen Bronze für 10-jährige Mitgliedschaft bekam Christoph Greiner verliehen. Wir durften auch bekannt geben, dass wir Josef Poswek zum Ehrenmitglied ernennen.

Als besonderes Special waren im zweiten Teil des Konzerts die beiden Figuren Waldorf und Statler, verkörpert von Heinz Pitscheneder und Michael Ratzenhofer, von den "Muppets" zu Gast. Zwischen den Stücken sorgten diese beiden Herren für beste komödiantische Unterhaltung.

Der Abend war ein voller Erfolg, was auch Standing Ovations und der Wunsch nach Zugaben am Ende bekräftigten!


Konzertreise nach Wien und Niederösterreich

Ich packe in meinen Koffer...

 

...meine Musikertracht, mein Instrument und jede Menge gute Laune - und schon ging es am ersten Juli-Wochenende 2015 auf zur Konzertreise nach Wien und Niederösterreich.

 

Dort haben wir unseren Musikkollegen Philipp Lorenz besucht und ein tolles Wochenende mit dem Musikverein Leobendorf-Kreuzenstein verbracht, wo unser Philipp derzeit aktiv ist. Neben einem Besuch im Wiener Prater, wo Spaß und gute Laune natürlich garantiert waren, stand als absoluter Höhepunkt unserer Reise das Konzert auf Burg Kreuzenstein am Programm. In einem traumhaften Ambiente durften wir im Burghof, bei sommerlichen Temperaturen und unter freiem Himmel einen Teil des Burgkonzerts gestalten.

 

Nach einem eindrucksvollen Konzert haben wir den Abend noch bei lustigem Beisammensein mit den Musikkolleginnen und -kollegen vom Musikverein Leobendorf-Kreuzenstein beim Heurigen ausklingen lassen. Nach einer Burgführung am Sonntag haben wir wieder die Heimreise angetreten.

 

Wir bedanken uns herzlich bei Philipp Lorenz und dem ganzen Musikverein Leobendorf-Kreuzenstein für den freundlichen Empfang und das tolle Wochenende, das wir verbringen durften und freuen uns schon auf einen Gegenbesuch!


Musikerausflug Hollersbach 2014

 

Am 4. und 5. Oktober 2014 stand Hollersbach im Pinzgau auf dem Ausflugsprogramm. Dort angekommen wanderten wir den Hollersbach entlang bis zur Senningerbräu-Alm. Nach einem deftigen Mittagessen gaben wir einige Märsche und Polkas zum Besten. Die Rückreise zum Bus bestritten wir mit einer heitern, lustigen und abenteuerlichen Taxifahrt. Am Abend luden die Vereine der Gemeinde Hollersbach im Pinzgau zum "Hirtentanz" im Dorf.
Wie auch schon beim letzten Besuch, hatte die MUZ die Ehre den großen Hollersbacher Bauernmarkt musikalisch zu eröffnen und den imposanten Festzug mitgestalten. Nach einer kulinarischen Rundreise durch den Bauernmarkt und dem Einzug der Hirten mit den Kühen vom Almabtrieb brachte uns unser Busfahrer "DJ Fredi" wieder gesund nach Hause.


Bezirksmusikerfest in Vasoldsberg

 

Am 6. September 2014 marschierte die Marktmusik Unterpremstätten-Zettling in Vasoldsberg zum Bezirksmusikerfes ein. Neben Katharina Muhr waren auch erstmals unsere neuen Marketenderinnen, Sophia Lang und Brankica Herceg mit dabei. Ein Festakt mit Monsterkonzert am Platz vor der Mehrzweckhalle Vasoldsberg war der Höhepunkt.


CWC2014 - Cold Water Challenge

 

Am 27.07.2014 wurden wir vom Eisenbahner Musikverein der Europastadt Graz und der Marktmusik Semriach zu "Cold Water Challenge 2014" nominiert.
Am 29.07.2014 haben wir dann pünktlich unsere "CWC2014" absolviert und die Jause selber gegessen

 

zum Film: MUZ-CWC2014

 

Unsere Nominierten:
- Die Trachtkapelle Dobl - 31.07.2014 um 22:50 Uhr check!
- Der Musikverein Hengsberg - 31.07.2014 um 19:30 Uhr ausnahmsweise check!
- Die Trachtenmusikkapelle Hollersbach - 31.07.2014 um 13:00 Uhr check!
- Die Musikkapelle Leobendorf-Kreuzenstein - 31.07.2114 um 21:33 Uhr check!

 

 

Gratulation an unsere Nominierungen! Ihr habt es perfekt geschafft! DANKE fürs Mitmachen!

 

Videobeweis TK Dobl

Videobeweis MV Hengsberg

Videobeweis TMK Hollersbach

Videobeweis MK Leobendorf-Kreuzenstein

 


Dämmerschoppen in Zettling

 

Am Freitag, dem 21. Juni 2013 veranstaltete die Marktmusik Unterpremstätten-Zettling erstmalig ihren Dämmerschoppen unter dem Motto „Do spielt die Musi!“ im Park der Gemeinde Zettling.

In einem wunderschönen Ambiente nahmen wir unsere Gäste mit auf eine musikalische Reise und präsentierten die Vielfalt der Blasmusik. So ging es von den Oberkrainern und zünftigen Märschen in die moderne Blasmusik mit den größten Hits von Les Humphries, ABBA, sowie den Beach Boys. Das Highlight des Abends war unsere Solistenparade, wo sich jedes Register präsentieren konnte. Ob Tenorhorn, Klarinette oder Gesang. Es war für jeden Geschmack das passende dabei.

Aber die Marktmusik Unterpremstätten-Zettling sorgte beim ersten Dämmerschoppen in Zettling nicht nur für einen musikalischen Genuss. Auch kulinarisch wurden unsere Gäste verwöhnt. Dank unseren vielen Helfer gab es eine Weinbar, erfrischende Bowle, einen Kaffeestand mit Mehlspeise, sowie einen Grillstand und auch unsere kleinen Gäste waren bei der Kinderbetreuung bestens versorgt.

Ein herzliches Dankeschön an die Gemeinde Zettling für die gute Zusammenarbeit, sowie allen Sponsoren und Helfern die uns beim Dämmerschoppen unterstützt haben.

Die Musikerinnen und Musiker der Marktmusik Unterpremstätten-Zettling bedanken sich bei den Gästen und freuen sich schon auf das nächste Mal, wenn es wieder heißt: „Do spielt di Musi!“


ServusTV - Heimatwecker